Tube Munich

Einmal im Monat findet im Café Netzwerk das "TubeMunich" statt.

Hier können sich interessierte YouTuber aus München und Umgebung treffen und austauschen. Mehr Infos findet ihr auf unserem YouTuber Channel und auf Facebook

Die genauen Termine seht ihr in unserem Termin-Kalender.

Videoworkshop

Alle zwei Wochen bieten wir Jugendlichen ab 13 Jahren die Möglichkeit zu Drehbuchautoren, Regisseuren, Kameramännern/-frauen Schauspieler/innen, Schnittexperten zu werden und am Ende vielleicht einen eigenen Film zu erstellen.

Die Termine findet ihr hier!


Bei Fragen wendet Euch gerne an das Team des Café Netzwerks!

eSport Public Viewing

Wenn viele Menschen gebannt das das Geschehen auf der Leinwand verfolgen, muss das in der Zwischenzeit im Café Netzwerk nicht mehr nur Fußball sein.

In der Zwischenzeit gibt es regelmässig Events mit den Spielen StarCraft 2 und  League of Legends.

Viele Fans des E-Sports schauen gemeinsam die übertragenen Spiele Online an.

comp@ss

Vermittlung von Medienkompetenz

Die Fähigkeit zum kompetenten Umgang mit Medien gilt heute unbestritten als Schlüsselqualifikation.

Dazu zählt neben der technische Auseinandersetzung vor allem auch der kritische und verantwortungsvolle Umgang mit Medien. Im Jahr 2001 starteten Akteure der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit die Entwicklung des Kinder- und Jugend-Computerführerscheins comp@ss als Instrument zur Medienbildung. In diesem Zusammenhang entstand die Arbeitsgemeinschaft comp@ss.

Geocaching mit Handicap

Seit einigen Jahren erfreut sich Geocaching einer zunehmenden Beliebtheit. Die Mischung aus realen  Spielanteilen, Elementen einer Schatzsuche und einer zu erfüllenden Mission sprechen viele von uns an.

In diesem Projekt sollen Jugendliche das Interagieren des virtuellen und realen Raumes beobachten und beeinflussen können. Sie sollen sich aber ebenso mit dem Thema Mobilität mit Handycap auseinandersetzen können.

 Mehr Information findet Ihr hier.

Korrekt im Web

"Korrekt im Web" ist ein soziales Training für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die durch eine Straftat im Bereich Cybercrime (Internetkriminalität) auffällig wurden. Dazu gehören unter anderem Betrug, Beleidigung & Bedrohung über soziale Netzwerke.

Die Jugendgerichtshilfe des Stadtjugendamts München initiierte im Jahr 2012 „Korrekt im Web“ und begeisterte das Café Netzwerk als Kooperationspartner für dieses Projekt.  

Das soziale Training für jugendliche Straftäter wird über das Gericht angeordnet und findet dreimal jährlich im Café Netzwerk statt.

Das Ziel der Maßnahme ist ein

  • kompetenter, verantwortungsbewusster Umgang und Handeln im Web 2.0

  • Entwicklung einer Präventionsstrategie

  • Förderung der Empathie

  • Kennenlernen der Straftatbestände (Cybercrime)

Ansprechpartner: Herr Niko Burger Jgd.gerichtshilfe, Tel.: 089/233/49798

jugendgerichtshilfe.soz(at)muenchen.de

Frau Elisabeth Schmitt, Tel.089/54832700

e.schmitt(at)cafe-netzwerk.de

Open-Source-Treffen

Die Open-Source-Treffen fördern die Vernetzung zwischen den einzelnen Projekten, den Communities und den Nutzern. Zusätzlich werden regelmäßig Workshops, Tech-Talks, Weißwurstfrühstücke und Open-Source-Kochen veranstaltet.
Auf dieser Seite erfahrt Ihr alles weitere.

RaspberryPi

Obwohl der scheckkartengroße RaspberryPi eigentlich für den Einsatz in der Schule konzipiert wurde, stürzen sich aktuell vor allem Enthusiasten auf ihn, die das Potential erahnen.

In der Zwischenzeit gibt es nicht nur zahlreiche Betriebssysteme, sondern auch unzählige Hardware- und Softwarelösungen, die zeigen, was man mit dem kleinen „Tausendsassa“ alles machen kann.

Der Workshop findet 14 tägig im Café Netzwerk statt.

Interessierte können sich hier noch ein paar weitere Informationen herunterladen, oder einfach unter Termine die nächsten Treffen finden oder unter Tel.: 089/54832700 erfragen.

Senioren ins Netz

Ehrenamtliche Jugendliche des Café Netzwerk unterstützen und begleiten die Senioren und geben ihr Wissen weiter. Jugendliche werden zu Lehrern, Senioren zu Schülern. Es entsteht ein Dialog zwischen Alt und Jung.

Die Jugendlichen erhalten ein eigens für dieses Projekt entwickeltes Sozialkompetenztraining. In diesem erlernen sie grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Senioren.

Zusätzlich können Senioren bei PC-Problemen zuhause durch geschulte Besucher des Café Netzwerks gegen eine geringe Aufwandsentschädigung Unterstützung erhalten. Durch das fundierte technische Wissen rund um den PC, den Vor-Ort-Support sowie das Sozialkompetenztraining hat das Projekt an Qualität gewonnen.

Ziele:
Seniorinnen und Senioren sollen einen Zugang zu den neuen Medien und einen leichten Einstieg in das Internet erhalten.

Girls vernetzt

Was plaudert mein Smartphone ohne mein Wissen aus? Wie bewege ich mich sicher in sozialen Netzwerken wie Facebook & Co.? Wie kann ich Bilder am Computer bearbeiten und retuschieren?

All das erfahren Mädchen von zehn bis 16 Jahren an dem jährlich stattfindenden Medientag des Kreisjugendring München-Stadt (KJR) für Mädchen.

Die Medien-Profis aus verschiedenen KJR-Einrichtungen verraten im Café Netzwerk in der Luisenstraße 11 Tipps & Tricks rund um Internet, Computer und Handy und beantworten alle Fragen zum Thema.

Die Teilnehmerinnen können sich an verschiedenen Stationen über soziale Netzwerke und ihre Risiken informieren, sich in der Bildbearbeitung versuchen, verschiedene Spiele an der Wii-Konsole ausprobieren oder Informationen zu Internet und Smartphones bekommen.

Weitere Informationen auf www.facebook.com/GirlsVernetzt

GirlsDay

Wir bieten Mädchen, jungen Frauen 14-tägig einen Mädchentag, an dem man sich zwanglos, spontan oder geplant treffen kann. Die Mädchen können in dieser Zeit die vielschichtigen Angebote des Café Netzwerks nutzen:

  • Spielekonsolen (Wii-U, X-Box, PlayStation

  • PC, Fotos & Video

  • Tablets & Apps

  • Kinobesuche

  • Fun & Chillen

  • Kochen

  • Ausflüge

  • Übernachtungsaktionen

    u.v.m.

Das Angebot richtet sich an Mädchen ab 13 Jahre.

Die Termine findet ihr unter folgendem Link

Email: Girls(at)cafe-netzwerk.de

Netzr@ife

Mit der Bildungsinitiative Netzr@ife schließen sich Institutionen (Schulen, Alten- und Service-Zentren, Jugendfreizeitstätten, Unternehmen) sowie Individuen (Schüler, Lehrer, Medienpädagogen, Senioren, Freiwillige aus Unternehmen) zusammen, um eine Plattform für generationenübergreifendes Arbeiten und Lernen zu schaffen. Dabei steht sowohl die Förderung der persönlichen Entwicklung der Senioren als auch die der Schüler im Vordergrund.

Die teilnehmenden Schulen unterstützen das Projekt, indem die Vorbereitung der Schüler in den Schulalltag integriert wird, IT Räume als Schulungsort zu Verfügung gestellt werden und Lehrer sich als Multiplikatoren für das Projekt und die jeweiligen Inhalte engagieren.

Die teilnehmenden Alten- und Service-Zentren unterstützen die Initiative, indem sie die PC-Kurse der SchülerInnen in ihr Kursangebot übernehmen. Jedes ASZ wird, sofern benötigt, mit zwei PC-Arbeitsplätzen ausgestattet, um über die Kurszeiten hinaus Zugang zum Internet anbieten zu können.